108
Hessische Landesvertretung Berlin

International offener zweiphasiger Realisierungswettbewerb 1998

International offener zweiphasiger Realisierungswettbewerb 1998

"Die Spiele der Schritte sind Gestaltungen von Räumen. Sie weben sich in die Grundstruktur von Orten. (...) Sie können nicht lokalisiert werden, denn sie schaffen erst den Raum. Sie sind ebenso wenig fassbar wie die chinesischen Buchstaben, deren Umrisse die Sprecher mit einem Finger auf ihrer Hand skizzieren." (Michel de Certeau)

Die Hessische Landesvertretung dient der Darstellung des Landes Hessen in der Bundeshauptstadt. Das Gebäude wird als öffentliches und offenes Haus konzipiert, das der Besucher auf einem weitläufigen Weg durch das Haus erfahren kann. Die Trennung zwischen Öffentlichkeit und gesicherten Bereichen erfolgt für den Besucher unmerklich im Gefüge des Gebäudes. Die Doppelfassaden fungieren als Gewächshäuser – die Vegetation verweist auf die innere Landschaft des Gebäudes.
Team Katharina Feldhusen, Ralf Fleckenstein
Hnf 2.540 m²