229
Ev. Zufluchtsgemeinde - Ev. Jeremia-Kirchengemeinde Berlin-Spandau

Machbarkeitstudie zur Restrukturierung der beiden Gemeindestandorte 2015

Machbarkeitstudie zur Restrukturierung der beiden Gemeindestandorte 2015

Die Machbarkeitsstudie befasst sich mit den beiden Gemeindezentren der Ev. Zufluchtskirchengemeinde und der Ev. Jeremia-Kirchengemeinde im Falkenhagener Feld in Berlin Spandau. Zielsetzung der Machbarkeitsstudie ist es, ein Konzept für die Nutzung der beiden Gemeindestandorte zu entwickeln, unter der Voraussetzung, dass die Zufluchtskirchengemeinde und die Jeremia-Kirchengemeinde fusionieren und künftig nur einen Standort als Gemeindezentrum benötigen.
Die beiden Gemeindestandorte aus den 60er Jahren – beide entworfen von dem Architekten Bodo Fleischer - sind von hoher architektonischer Qualität. Es gilt, die Umnutzungspotentiale beider Gebäudeensembles auszuloten, um ein belastbares, zukunftsorientiertes Konzept entwickeln zu können. Dabei ist ein Nutzungskonzept zu entwickeln, das ausgehend von dem zukünftigen Bedarf an Räumlichkeiten für das gemeindliche Leben einer zukünftigen Gemeinde, sowohl wirtschaftlichen Belangen genügt, als auch der architektonischen Bedeutung der Gebäude gerecht wird.

Die Studie wurde in enger Abstimmung mit der AG-Gebäudeentwicklung, zusammengesetzt aus Mitgliedern beider Gemeinden, erarbeitet. In dem regelmäßig tagenden Gremium wurden die Zwischenergebnisse vorgestellt und diskutiert. Die Ergebnisse der Treffen wurden engmaschig in die Studie eingearbeitet. Die Studie umfasst einen komplexen Planungsprozess, bei dem auch die unterschiedliche Sozialraumakteure im Umfeld der Standorte und auf bezirklicher Ebene eingebunden wurden. Auch die beiden Gemeinden wurden in den Planungsprozess integriert : dazu wurden zwei ‚Zukunftstage‘ konzipiert und durchgeführt, die die Standortentwicklung der beiden Gemeinden thematisierten.

Ziel des Verfahrens war es, die planerische Entscheidungsgrundlage zu schaffen, damit die Gemeindekirchenräte der Zufluchtskirchengemeinde und der Jeremia- Kirchengemeinde eine einvernehmliche Entscheidung über den künftigen Standort der fusionierten Gemeinde treffen können. Dieser Prozess der Entscheidungsfindung wurde auf den verschiedenen Ebenen beratend begleitet.
Team Ralf Fleckenstein, Matthias Hanzlik
Mitarbeit Marko Hüsch
Bauphysik und Energieberatung bauhoch2 / Juliane Nisse
Auftraggeber Ev.Zufluchtsgemeinde / Ev. Jeremeia-Kirchengemeinde