JAS_015
Building Future Cities

Pädagogisches Begleitprogramm zu der Ausstellung ‚Building Blocks‘ in den Skaninavischen Botschaften in Berlin | 2012

Pädagogisches Begleitprogramm zu der Ausstellung ‚Building Blocks‘ in den Skaninavischen Botschaften in Berlin | 2012

Bei ‚Building Blocks‘ geht es um die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Bau- und Stadtplanungsprozessen. Nachdem Kinder bereits in die Rolle von Bauherren und Architekten geschlüpft sind und zusammen mit Berliner Architekturbüros fantasievolle Gebäude entworfen haben - die in großem Maßstab auf der Ausstellungsfläche der Nordischen Botschaften in Berlin ausgestellt wurden - ging es in der zweiten Phase um die Entwicklungsszenarien der Stadt. Kinder gestalteten in Form von Collagen und anhand eines großen Stadtmodells ihre Wunschvorstellungen einer Stadt unter verschiedenen Themen:
Freiraum, Spielen, Wohnen, Energie, Verkehr, Kultur und Ernährung. Woche für Woche wuchs das Modell hin zu einem komplexen urbanen System.

‘Building Future Cities‘ wird dabei nicht einen imaginären Ort bespielen. Sondern anhand eines Ausschnitts von Berlin, der den Standort der Nordischen Botschaften mit einschließt. Klimawandel, die Endlichkeit fossiler Brennstoffe, demografische Entwicklungen, veränderte Ansprüche an das Wohnen, Arbeiten und Lernen sollen Ausgangspunkte für die Ideen der Kinder bilden.
Methodisch lässt die Arbeit an einem großen, über die verschiedenen Workshops wachsenden Stadtmodell eine Erforschung zukünftiger Stadtideen und -visionen in unterschiedlichen Maßstäben und mit unterschiedlicher Komplexität zu. Je nach Alter der Teilnehmer können die Themen ausgehend von eigenen Erfahrungen spielerisch und kreativ in unterschiedlichen Maßstäben umgesetzt werden.

Gleichzeitig ermöglicht der konkrete Ausschnitt von Berlin, aktuelle Debatten und Überlegungen zur Stadtentwicklung in die Workshops einfließen zu lassen. Zentrale Themen der Workshops waren:
Freiräume, Stadt der Kinder, Mobilität und Verkehr, Ernährung, Energie, Wohnen, Lernen und Kultur. Das Projekt wird durch Einrichtungen der baukulturellen Bildung aus Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark und Island unterstützt.
JAS Team Jan Abt, Andrea Benze, Pia Degenhardt, Ralf Fleckenstein, Juliane Heinrich, Agnes Müller, Angela Uttke
Ort Felleshus der Nordischen Botschaften
Veranstalter/Auftraggeber Schwedische Botschaft
Kooperation Arkki/ School of Architecture for Children and Youth, Arkitekturmuseet, Dansk Arkitektur Center (DAC), Icelandic Design Center und Norsk Form