110
Universitätsbibliothek Magdeburg

Realisierungswettbewerb mit Sabine Waldmann 1998 | 4. Preis

Realisierungswettbewerb mit Sabine Waldmann 1998 | 4. Preis

Der städtebaulicher Entwurf sieht vor, im Bereich vor der Mensa und der Bibliothek einen großzügigen und begrünten Freiraum zu entwickeln, der die introvertierte Situation des Campus’ aufbricht und den Bezug zum städtebaulichen Gefüge der Stadt herstellt, um die Universität mit dem urbanen Kontext zu vernetzen.

Die Bibliothek selbst wird als solitärer Baukörper entwickelt. Der zentrale Bereich der Bibliothek ist als ein begehbarer Bücherschrank konzipiert, in dem sich die Aktivitäten der Besucher konzentrieren. Die Erschließung der Bibliothek ist innerhalb dieses Bücherregals als zentraler Treppenraum organisiert. Zum Campus orientiert schieben sich Leseebenen aus dem Bücherregal in den offenen Innenraum der Bibliothek.
Team Katharina Feldhusen, Ralf Fleckenstein, Sabine Waldmann als b5p Architekten
Visualisierung Heiko Heybey
Beratung Tragwerk Büro Prof. Polony, Köln
BGF/HNF 19.100 m² / 11.300 m²
© 2020 ff-architekten     Impressum