116
Innovativer Wohnungsbau Duisburg-Hamborn

Landeswettbewerb Nordrhein-Westfalen 1998/1999

Landeswettbewerb Nordrhein-Westfalen 1998/1999

Der hochwertige Standort Duisburg-Hamborn erfordert für die zu beplanenden Wettbewerbsgrundstücke eine hohe städtebauliche Dichte:
Dabei geht es einerseits um den sparsamen Umgang mit der Ressource Boden, andererseits um die effiziente Nutzung der vorhandenen infrastrukturellen Möglichkeiten des Quartiers.

Wir schlagen eine Struktur von Siedlungsbausteinen vor, die sich als städtebauliche Matrix über die drei Grundstücke aufspannt und die unterschiedlichen Dimensionen der bestehenden Gebäudetypologien vermittelt. Die schachbrettartige Struktur schafft ein differenziertes Gefüge privater, halböffentlicher und öffentlicher Räume. Übergänge und Zwischenräume eröffnen Chancen für Aneignungsprozesse, für Aktivitäten und Handlungsmuster außerhalb privatisierter Räume.
Team Katharina Feldhusen, Ralf Fleckenstein, Sabine Waldmann als b5p Architekten
Grundstücksfläche 19.000 m²
BGF 11.020 m²
GFZ/GRZ 0,63 / 0,35
© 2020 ff-architekten     Impressum