234-2
Bahnbetriebswerk Wittstock/Dosse

Realisierung 2016 - 2020

Realisierung 2016 - 2020

ARGE mit dem Büro ibs / Hoppegarten

Mit der Beauftragung für die Sanierung und den Umbau der Bahnhofsgebäude auf der Stadtseite erfolgte auch der Zuschlag für die Sanierung der Wagenwerkstatt und der Alten Schlosserei mit Wasserturm auf dem Gelände des Bahnbetriebswerks an die ARGE ff-Architekten und Büro ibs.

Das Bahnbetriebswerk – südlich der Bahngleise gelegen - diente der Wartung und der Reparatur der Eisenbahnen. Auf dem Gelände befinden sich neben der Alten Schlosserei, dem Lokschuppen und der Wagenwerkstatt zahlreiche Relikte aus der Ära der Dampflokomotiven. Die Entwicklung des Areals sieht vor, über das Freiraumkonzept die unterschiedlichen Wirtschaftsgebäude als ein Ensemble zusammenzubinden und die Geschichte des Areals lesbar zu machen.

Die eingeschossige Alte Schlosserei mit Wasserturm an der Eisenbahnstraße wird als Standort für den Jugendclub umgebaut, der seinen Standort aktuell in der Röbeler Vorstadt am Rande der Stadt hat. Die Planung sieht vor, den großzügigen, hallenartigen Raum als multifunktionalen Bereich für die Kinder und Jugendlichen zu erhalten – hier soll mit der robusten Struktur des Gebäudes Raum für Aneignungsprozesse ermöglicht werden. Die Wagenwerkstatt wird als Standort für den Bauhof der Stadt hergerichtet.

Bedauerlicherweise konnte die Stadt Wittstock nicht davon überzeugt werden, den Ringlokschuppen im Zusammenspiel mit dem Jugendzentrum als Kultur- und Freizeitstandort für die Stadt – und die Region - zu entwickeln. Stattdessen wird der Ringlokschuppen einer kommerziellen Nutzung zugeführt.
Team Katharina Feldhusen, Ralf Fleckenstein, Matthias Hanzlik, Katharina Preiss, Jonas Chevalley, Miriam Koudmani, Christina Runke
Planung Tragwerk Büro ibs / Hoppegarten
Planung HLS Büro ibs / Hoppegarten
Planung ELT Büro Ziesche / Berlin
Bauforschung Büro Holland / Berlin
Landschaftsplaner Treibhaus Landschaftsarchitekten / Hamburg
Fotograf Andreas Meichsner
© 2020 ff-architekten     Impressum