112
Europan 5 Mobilität und Nähe

Ideenwettbewerb Bern-Ausserholligen Schweiz mit Sabine Waldmann 1998

Ideenwettbewerb Bern-Ausserholligen Schweiz mit Sabine Waldmann 1998

Das Areal in Bern/Ausserholligen ist durch seine heterogene städtebauliche Struktur bestimmt:
Das Stadtquartier in der Peripherie von Bern ist einerseits durch die topographische Situation und durch Landschaftsräume, andererseits durch überregionale Autobahnen und die Trassen der Hochgeschwindigkeitsstrecken der Bahn begrenzt. Die verbleibenden Siedlungsräume erscheinen als Resträume einer peripheren Stadt-Landschaft; unterschiedliche Stadtfragmente und Bezugsebene treffen unvermittelt aufeinander.

Der Beitrag sieht vor, dieses Aufeinandertreffen und die damit verbundene Komplexität der städtebaulichen Situation als Qualität zu entwickeln. Auf engstem Raum werden die unterschiedlichen Nutzungen in Schichten gestapelt.
Team Katharina Feldhusen, Ralf Fleckenstein, Sabine Waldmann als b5p Architekten
Modellbau Uwe Götz
© 2020 ff-architekten     Impressum