117
KFZ-Laborhalle FH Zwickau

Zweiphasiger Realisierungswettbewerb mit Sabine Waldmann 1999 | 3. Preis

Zweiphasiger Realisierungswettbewerb mit Sabine Waldmann 1999 | 3. Preis

Der Campus der FH Zwickau ist durch eine lose Gruppierung von unterschiedlichen Gebäuden um eine leere Mitte bestimmt. Der Neubau der KFZ-Laborhalle bietet die Chance, die Anlage zu stabilisieren und das Gebäude als signifikanten und öffentlichen Ort des universitären Ensembles zu entwickeln.

Ausgangspunkt bildet die bestehende Topographie des Landschaftsraums:
Über den Niveausprung im Gelände werden die verschiedenen Bewegungs- und Verkehrsströme entkoppelt. Die geforderte Teststrecke wird in das bestehende Plateau entlang der Geländekonturen hineingeschnitten, eine darüber liegende Ebene verbindet den freigeschnittenen, mittigen Landschaftssockel mit den angrenzenden Bereichen der Campusanlage und ermöglicht eine Durchwegung des Komplexes im Außenraum.
Team Katharina Feldhusen, Ralf Fleckenstein, Sabine Waldmann als b5p Architekten
Mitarbeit Christina Hansen
BGF/HNF 6.200 m² / 3.600 m²
© 2020 ff-architekten     Impressum