132
Universitätsbibliothek Braunschweig

Realisierungswettbewerb 2001

Realisierungswettbewerb 2001

Auf dem weitläufigen Nordcampus der Universität Braunschweig schlagen wir einen kompakten, dreigeschossigen Baukörper vor. Dieser Baukörper gliedert sich in ein transparentes, offenes Erdgeschoss und einen darüber liegenden, introvertierten zweigeschossigen Baukörper.

Über unterschiedlich hohe, transluzente Tubes, die den Baukörper in einem regelmäßigen Raster perforieren, werden die Geschosse natürlich belichtet. Diese Tubes sind gleichzeitig räumliche Ausstülpungen, die komplexe innenräumliche Situationen schaffen:
Sie erzeugen auf den verschiedenen Ebenen dezentrale Lichtinseln und gliedern als Lichtkörper die beiden als horizontale Großräume angelegten Bibliotheksebenen. Gleichzeitig prägen die Tubes den Baukörper in seiner Außenansicht durch ihre markante Silhouette.
Team Katharina Feldhusen, Ralf Fleckenstein, Sabine Waldmann als b5p Architekten
Visualisierung David Ruic
Beratung Tragwerk Pichler Ingenieure, Potsdam
BGF/HNF 8.650 m² / 5.000 m²
© 2020 ff-architekten     Impressum